jobs

RISSPRÜFUNG

Film Rissprüfung SCD


Je nach Rissart können verschiedene Systeme zur Risserkennung eingesetzt werden.

Info Dynamische Rissprüfung

FEINSTE RISSE UND UNSICHTBARE RISSE IM MATERIAL

Das Teil wird gedreht. Die Prüfung wird mit der dynamischen Differentialprüfung (100% Prüfung) durchgeführt.

Risse können geprüft werden an:
  • Kopf
  • Schaft
  • Gewinde
Es werden dabei Risse mit vertikalem Vektor in fast unbegrenzt kleiner Breite gefunden. Einfache Prüfstation bis 140 Teile / Minute. Optional kann eine doppelte Prüfstation eingesetzt und eine Leistung bis 230 Teile / Minute erreicht werden.

PACE WIRBELSTROM – REAKTIONSZEIT DER PRÜFUNG

Das System hat eine extrem schnelle Reaktionszeit. Dies gantiert zusätlich eine absolut zuverlässige Detektion der Risse.
  • Schnelle Materialprüfung mit bis zu 64 Frequenzen
  • Prüfbandbreite 100 kHz
  • Extrem schnelles Multiplexverfahren
  • Hochauflösende Rissprüfung mit neuer Abstandsregelung
  • Automatisches Teach In bei Material- und Rissprüfung

RISSE AN UNRUNDEN ODER OVALEN TEILEN

Mit einer elektronischen Abstandsregelung wird der Abstand der Sonde zum Prüfteil elektronisch nachgeregelt, sofern sich dieser auf Grund von Unrundheiten am Umfang des Teiles ändern sollte. Es ist damit möglich Risse zu finden, die mit jeder normalen handelsüblichen Rissprüfung nicht zu erkennen sind.

RISSE MIT LASER

Ein Flächen-Linien Laser erzeugt Messlinien auf der Oberfläche des Teiles, die mit der Kamera auf Defekte (Risse, Schlagstellen oder andere Fehler) geprüft werden. Bei der Auswertung kann aufgrund der Oberflächentopographie unterschieden werden, ob es sich um eingedrückte oder erhabene Fehler handelt.

MEHRFACHRISSPRÜFUNG UND SONDERRISSPRÜFUNG

Parallele Rissprüfung an bis zu 8 verschiedenen Stellen mit Mehrkanalgerät (Multiplex). Rissprüfung an nicht-rotationssymetrischen Teilen.

RISSE MIT KOPFKAMERA

Spezielle Beleuchtungstechnik in Verbindung mit entsprechenden Softwaretools ermöglichen durchgängige bzw. sichtbare Risse auf der Oberseite des Schraubenkopfes zu erkenen und auszuwerten. Die Leistung der Kopfkamera bei diesen Prüfungen liegt bei max. 1.300 Teile/ Min.